Skip to main content

Digitalradios mit DAB+ im Test – 3 Top Geräte im Vergleich

Vor Jahren schlug die EU-Kommission vor, die analoge Rundfunktechnik einzustellen. So nahm das Digitalradio und damit die digitale Radiotechnik praktisch seinen Anfang. Ähnlich dem Satelliten-TV, werden auch bei Digitalradios einzelne Radiosender digital und rauschfrei empfangen. Diese Technik beruht auf dem Übertragungsstandard DAB (Digital Audio Broadcasting). 

Ein Digitalradio überzeugt mit unterschiedlich vielen Features sowie einwandfreier Klangqualität. Durch die neue DAB/DAB+ Technik werden Sender nicht mehr analog, sondern ähnlich wie beim Fernsehen, digital empfangen. Trotz der vielen Vorteile die ein Digitalradio mit sich bringt, sollten vor dem Kauf einige Dinge beachtet werden. Ein Vergleich der Geräte kann hier Abhilfe schaffen. Um Ihnen die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, haben wir die besten Digitalradios für Sie im folgenden miteinander verglichen:

 

Hama DIR3100

Hama-DIR-3100

Das Hama DIR3100 Digitalradio macht mit seiner schwarzen Front eine sehr gut Erscheinung. Die Installation erfolgt problemlos und die Bedienung ist wirklich kinderleicht. Der Klang ist für ein kleines Internetradio wie dieses absolut überzeugend und von sehr guter Qualität. Der USB Anschluss ist sehr hilfreich für das Anschließen verschiedenster Datenträger und praktisch für das Aufladen anderer Geräte.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit, Musik über UPnP zu übertragen. Der Empfang von DAB/DAB+ stellt kein Problem dar und wird als außerordentlich gut empfunden, ebenso wie die Lautstärke und das LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung. Dank WLAN-Empfang können zudem weit über 30.000 Internetradio Sender aus aller Welt empfangen werden.

  • Empfang von DAB, DAB+ und FM Radiostationen
  • Favoritenspeicherplätze (je 10 für DAB, Internetradio und FM)
  • UPnP-Streaming zur drahtlosen Datenübertragung vom eigenen NAS
  • USB-Ladeanschluss (5 V/500 mA) zur Stromversorgung von Smartphones und Abspielen von MP3
  • Stereolautsprecher mit 2 x 5 Watt RMS, Kopfhörerausgang und Line-In
  • Farbdisplay mit Hintergrundbeleuchtung, Uhrzeitabgleichung über DAB/DAB+
  • Snooze-Funktion, Sleep-Timer

 

Jetzt Preis prüfen auf Amazon

 

Dual Vertical DAB 101

Diese kleine Kompaktanlage von Dual ist ein absolut solides DAB+ Radio, welche für den Hausgebrauch sehr gut nutzbar ist. Im DAB Radio Test bietet die kleine Anlage alle Funktionen auf kleinsten Raum und ist somit für Platzsparer ein großer Gewinn. Der Sound wird als „erstaunlich gut“ beschrieben, was das abspielen von CD, MP3-CDs, USB (auch MP3-Player), und Speicherkarten zu einem wirklichen Genuss macht.

Desweiteren gibt die Anlage optisch ein tolles Bild ab und ist wertig verarbeitet. Aufbau und Betrieb sind ohne Vorkenntnisse und intuitiv möglich und die Klangqualität ist für eine Anlage dieser Größe beeindruckend gut. Speziell wird die Emfangsqualität des Radios gelobt, da diese bei Anlagen in dieser Preisklasse erfahrungsgemäß sehr schlecht ist.

  • Vertikales Stereo Audio-System für Stand- und Wandmontage geeignet
  • Formatfreudiger CD-Player (MP3), USB-Anschluss und SD-Karten-Slot
  • DAB+ / UKW Tuner für Empfang von Digital- und Analogradiosendern
  • 30 Senderspeicherplätze
  • Integrierte Uhr mit Weckfunktion

 

Jetzt Preis prüfen auf Amazon

 

Sony XDR-S60DBPB

Sony-XDR-S60DBPB

Dieses DAB+ Radio ist der optimale Begleiter im Büro oder für Unterwegs. Kompakt, guter Empang, wenig Schnickschnack – damit überzeugt das Markenradio von Sony. Die Handhabung ist einfach, die Übertragung der Sender klar und ohne Störungen. Zudem überzeugt das DAB+ Radio mit einem schlichten Retrodesign und guter Verarbeitung. Wer also wenig Geld für guten Klang und ein kompaktes Radio ausgeben will, fährt mit dem Sony Radio sehr gut. Kleiner Tipp: Dieses Radio wurde von Stiftung Warentest im Juli 2015 als das Beste in seiner Klasse bewertet – vor allem aufgrund der guten Tonqualität und der guten Empfangseigenschaften.

  • Stylisches DAB/DAB+ Radio im Retrodesign
  • Tausende digitale Radiosender
  • Scrollbares 4-zeiliges LC-Display mit Programminformationen
  • 5 voreingestellte DAB/DAB+-Sender und 5 voreingestellte UKW-Sender

 

Jetzt Preis prüfen auf Amazon

 

Was ist ein Digitalradio?

Nachdem die Digitalisierung mit der Fernsehtechnik begonnen hat (DVB-T), geht es nun weiter mit der Digitalisierung des Radios. Durch diese Veränderung der Technik, ist es möglich, eine größere Bandbreite an Sendern zu empfangen. Und dies in störungs – und rauschfreier Qualität. Zusammen mit der Veränderung der Technik, werden immer mehr digitale Radiosender in Betrieb genommen und ausgestrahlt. Damit kommt jeder auf seinen Geschmack und kann seinen Lieblingssender jederzeit genießen – und das alles ortsunabhängig.

Wer früher beim Reisen ins Ausland ohne Probleme hatte, bestimmte Sender weiterzuhören, dem wird nun geholfen. Natürlich werden bereits auch in Deutschland viele digitale Sender ausgestrahlt. Das sogenannte DAB (Digital Audio Broadcasting) überträgt die Audio Frequenzen per Funk. Diese Technik ist unter anderem weitläufig als DAB+ bekannt, was lediglich die Weiterentwicklung der Digitaltechnik bedeutet.

 

Was ist DAB+?

Der derzeit empfangbare Standard DAB+, ist eine technische Fortführung des ehemaligen DAB. Bei Digitalradios ermöglicht der Empfang von zusätzlichen Sendern eine größere und am persönlichen Geschmack orientierte Programmauswahl. Die hohe Reichweite macht das Hören der Lieblingssender ortsunabhängig und störungsfrei möglich. Der DAB Tuner liefert dem Hörer, wie bei der Audio-CD, einen ausgezeichneten und brillanten Klang. Bei den DAB+ Radios, die mit Display ausgestattet sind, können Inhalte abgelesen und auch Bilder empfangen werden.

Natürlich können auch UKW-Sender weiterhin empfangen werden. Einige Modelle besitzen das Feature, als Radiowecker genutzt zu werden. Rundfunkhörer, die sich für Digitalradios interessieren, sollten sich die generelle Frage stellen, für welchen Zweck Sie das Gerät benutzen möchten. Ein Kriterium wäre, das Gerät in der Zukunft stationär oder mobil nutzen zu wollen. Im Handel sind, neben den Internetradios, unterschiedliche DAB Radios erhältlich.

 

DAB+ gehört die Zukunft des Radioempfangs ohne Internet

Die Standgeräte unterscheiden sich durch das Aussehen von den mobilen Empfängern. Die Auswahl hängt von der zur Verfügung stehenden Raumgröße und dem persönlichen Geschmack ab. Auch kann eine vorhandene Hi-Fi-Anlage digital nachgerüstet werden. Es sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass der Tuner DAB+ empfangen kann.

Die Erwartungshaltung an den Klang wird im Hörtest ein vorrangiges Kriterium sein. Welche weiteren Anschlüsse das digitale Radio haben soll, muss vor dem Erwerb bedacht werden. Möglich sind Anschlüsse für Kopfhörer, externe Lautsprecher und eine PC-Verbindung. Auch spielt die Größe und Bildqualität des eingebauten Displays bei der Kaufentscheidung eine große Rolle.

 

Wie kann man Digitalradio empfangen?

Nachdem Sie nun wissen, was ein Digitalradio ist und wie Sie es einseten, sollten Sie natürlich auch wissen, wie Sie ihre Lieblingssender ab sofort digital empfangen können. Zu aller erst sollten Sie natürlich ein Gerät besitzen, das DAB bzw. DAB+ empfangen kann. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, haben wir für Sie die besten Digitalradios miteinander verglichen. Der Empfang von digitalen Radiosendern ist spielend einfach. Nach Ankunft des Gerätes, einfach Stecker in die Steckdose und den automatischen Sendersuchlauf starten.

Bereits nach wenigen Sekunden stehen Ihnen die ersten DAB+ Sender zur Verfügung. Eine Übersicht über verfügbare DAB+ Sender in Ihrer Region finden Sie hier. Die meisten Geräte besitzen zudem zahlreiche Funktionen, wie Sleep-Timer, Bedienung durch Apps, Senderspeicherung und viele mehr. Info: In ein paar Jahren werden die alten UKW-Sender abgeschaltet und von der Digitaltechnik abgelöst. Falls Sie also mit dem Gedanken spielen, sich ein günstiges Digitalradio anzuschaffen, investieren Sie in die Zukunft und zudem in ein tolles Klangerlebnis mit erstklassiger Optik.