Auna Connect 150

8.9 Testergebnis
  • Schöner 2.1 Klang mit gutem Bass
  • Kompaktes und schickes Retro Design
  • Intuitive Bedienung (auch per Smartphone)
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Viele Anschlüsse

Stylisches Internetradio mit 2.1 Sound

Auna schickt mit dem Connect 150 ein Internetradio ins Rennen, das uns im Test vollends überzeugen kann. Doch nicht nur uns gefällt das Gerät, auch die Kundenbewertungen auf Amazon sprechen klare Worte. Bei über 200 Bewertungen, gibt es im Schnitt 4 Sterne. Die meisten negativen Bewertungen beziehen sich hauptsächlich auf die veraltete Gerätesoftware. Anfang März 2017 verteilte Auna das neuste Softwareupdate, welches den Großteil der Schwächen ausmerzt. Darunter zählen Probleme mit der WLAN Verbindung und Abbrüche beim Empfang von DAB+ Radiosendern. Das wertig verbaute und standsichere Internetradio, hebt sich in unserer Kaufberatung als das Gerät ab, das inzwischen den besten DAB-Empfang vorweisen kann. Was das WLAN-Radio noch so zu bieten hat, lesen Sie im folgenden Testbericht.

 

Design & Verarbeitung

Das Design des Auna Connect 150 gefällt uns im Test auf Anhieb. Die schicke rundliche Optik, erinnert an Oldschool Radios im modernen Look. Das WLAN-Radio ist in drei unterschiedlichen Farben erhältlich. Wir haben uns im Test für die Walnussoptik entschieden. Zu diesem Preis darf selbstverständlich kein echtes Walnussholz erwartet werden. Weiterhin ist es in klassischem Schwarz mit Holzmaserung oder glattem Weiß erhältlich. Erfreulicherweise hat sich Auna bei allen Ausführungen für einen matten Look entschieden. Das führt zu deutlich weniger Fingerabdrücken auf dem Gehäuse.

Auna Connect 150

Durch die kompakte Bauweise von 23,5 x 13 x 17,5 cm, findet das Auna Internetradio seinen Platz auch an eng bemessenen Aufstellorten. Durch die Tiefe wirkt das Gerät eher Würfelförmig. Das Gewicht von 2,2 KG überrascht uns im Test und deutet auf die Wertigkeit des Gerätes hin. Trotz der geringen Abmessungen, steht das WLAN-Radio beim Betätigen der vorderen Bedienelemente fest auf seinen mit Gummi beschichteten Standfüßen und lässt sich nur schwer verrücken.

Links und rechts sind seitlich zwei Stereolautsprecher eingelassen. Oben befindet sich ein kleiner Subwoofer, der für den nötigen Bass sorgt. Die Front ist simpel und doch Funktionell gehalten. An der Unterseite sind die Bedienelemente angeordnet. Die gebürstete Alu Optik lässt das Internetradio sehr wertig wirken. Links befindet sich der Drehregler für die Lautstärke. Zudem kann das Auna per Druck auf den Lautstärkeregler in den StandBy Modus wechseln. Rechts befindet sich der Regler für die Bedienung des Menüs und das Suchen von Radiosendern. Mit einem Druck auf den Drehknopf, werden die vorgenommenen Einstellungen bestätigt.

Auna-Lautsprecher

Schönes Farbdisplay mit Dimmfunktion

Das 2,4 Zoll große TFT Farbdisplay hat eine ausreichend hohe Pixeldichte und löst fein auf. So sind auf dem ersten Blick keine Pixel zu erkennen. Ein größeres Display hätte dem Connect 150 trotzdem gut getan. Platz wäre an der Front noch reichlich vorhanden. Die Icons im Menü erinnern an das iOS Betriebssytem. Im Betrieb stellt das Display alle wichtigen Infos zum Radiosender, Album, Interpret, Titel oder das Albumcover dar. Die Helligkeit kann stufenlos geregelt werden. In Heller Umgebung ist es bei maximaler Helligkeit gut lesbar. Die Dimmfunktion macht besonders für den Einsatz im Schlafzimmer Sinn. In der dunkelsten Einstellung ist die Beleuchtung ausreichend hell um die Uhrzeit ablesen zu können. Empfindliche Gemüter könnten die Helligkeit trotzdem als störend empfinden. Eventuell kann hier eine dunkle Abdeckfolie Abhilfe schaffen. Die Weckfunktion lässt sich individuell (samt Wochenendoption) anpassen. Der Sleep Timer kann zwischen 15 bis 60 Minuten eingestellt werden, und versetzt das Gerät anschließend in den StandBy Modus. Im Standby Betrieb selbst zeigt das Auna Connect 150 die Uhrzeit und das lokale Wetter an.

 

Einfache und logisch gestaltete Menüführung

Die Menüführung ist Geschmacksache und sorgt nicht bei jedem für Begeisterung. Uns ging die Bedienung schnell in Fleisch und Blut über. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit weiß man stets wo was zu finden ist. Die mitgelieferte Fernbedienung gewinnt wahrlich keinen Designwettbewerb, verrichtet ihre Arbeit jedoch zielgerecht. Dank dem nummerierten Tastenfeld, können fest einprogrammierte Sender so direkt ausgewählt werden. Mit der UNDOK App lässt sich das Auna auch direkt per Smartphone bedienen. Das bietet zusätzlichen Komfort. Die Bedienung erfolgt über das gemeinsame Netzwerk. So muss kein direkter „Blickkontakt“ zum Internetradio bestehen.

 

Gute Ausstattung mit zahlreichen Anschlüssen & Funktionen

Das Connect 150 von Auna lässt ausstattungstechnisch kaum Wünsche offen. Es besitzt praktisch alle Funktionen die ein modernes Internetradio bieten sollte. Einzig die Bluetooth Funktion vermissen wir im Test. Doch dank UPnP/DLNA ist das Streamen eigener MP3 Titel im Heimnetwerk trotzdem problemlos möglich. Doch auch der USB Port kann zum Abspielen der eigenen Musiksammlung genutzt werden. Neben MP3 werden auch andere Formate wie AAC oder WMA erkannt. Mit DAB+ sind digitale Radiosender empfangbar. Dank UKW Antenne ebenfalls auch analoge Radiostationen. Per Line-Out kann das Auna auch an der heimischen HiFi Anlage oder aktiven Lautsprechern angeschlossen werden. Wer Zimmernachbarn nicht stören möchte, kann direkt kabelgebundene Kopfhörer anschließen. Wer ein Spotify Abo besitzt, darf sich freuen. Doch beim Kauf muss gesondert darauf geachtet werden, ein Gerät zu wählen, welches spezifisch mit der Spotify Funktion gekennzeichnet ist. Denn scheinbar gibt es hier mehrere Ausführungen.

 

Internetradio-Anschluesse

 

Ausreichend guter WLAN Empfang

Die WLAN Leistung des Auna Connect 150 ist ausreichend. Bei uns funktionierte die Verbindung gut. Es gab keine grobem Aussetzer. Viele Amazon Nutzer beschweren sich über eine längere WLAN Suche beim Einschalten des Gerätes. Wichtig ist hier die richtige Einstellung bei der ersten Inbetriebnahme. Bei der Einrichtung sollten die Frage, ob beim Einschalten nach WLAN-Netzwerken gesucht werden soll, verneint werden. So weiß das Gerät beim Einschalten sofort, mit welchem WLAN Netzwerk es sich verbinden muss. Wer trotzdem Probleme mit dem Empfang hat, kann auf ein LAN-Kabel ausweichen. Dank der RJ45-LAN-Schnittstelle besteht so garantiert eine unterbrechungsfreie Verbindung ins Internet.

 

Starker 2.1 Stereo Sound

Die Klangeigenschaften sind, durch insgesamt drei Lautsprecher, sehr ausgeprägt. Aufgrund der zwei seitlich verbauten Lautsprecher, ist der Stereo-Effekt noch von weitem gut wahrnehmbar. Für einen guten Bass sorgt der zusätzlich auf der Oberseite verbaute Tieftöner. So tönen die Lautsprecher selbst bei voll aufgedrehter Lautstärke noch sauber und verzerrungsfrei. Für die kompakte Bauweise kann der Sound des Gerätes überzeugen. Auch diverse andere Testmagazine vergeben hier eine sehr gute Note.

 

Auna Connect 150 Fazit

Das Auna Connect 150 kann im Test überzeugen. Es verfügt über eine intuitive und logische Bedienung samt Fernbedienung. Zudem lässt es sich bequem per Smartphone App steuern. In Punkto Preis-Leistung erhält das Auna Connect 150 Internetradio von uns 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung. Es setzt sich in vielen Punkten gegen die Konkurrenz durch und bietet zahlreiche Features mit guten Soundeigenschaften. Einzig dem direkten Konkurrenten Hama DIR3100 und dem Testsieger Hama DIR3600MBT muss es sich geschlagen geben.

8.9 Testergebnis
Schickes und kompaktes Internetradio mit gutem Klang

Das Auna Connect 150 kann mit dem schicken Retro Look Eindruck schinden. Das kleine Gerät überrascht mit gutem 2.1 Sound und intuitiver Bedienung. In der Kategorie "Mittelklasse" kann es mit dem Hama DIR3100 gut mithalten. Einzig die manchmal etwas problematische WLAN-Verbindung kann störend wirken. Dank LAN Port ist jedoch ein direkter Anschluss per Kabel möglich.

Klangqualität
9
Design & Verarbeitung
8.8
Funktionsvielfalt
8.8
Preis-Leistungs-Verhältnis
9.2
PROS
  • Schöner 2.1 Klang mit gutem Bass
  • Kompaktes und schickes Retro Design
  • Intuitive Bedienung (auch per Smartphone)
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Viele Anschlüsse
CONS
  • Gelegentliche Probleme mit der WLAN-Verbindung
Wir würden uns über Ihren Kommentar freuen

Hinterlassen Sie einen Kommentar