Bose SoundTouch 30 im Test – Internetradio mit grandiosem Klang

Bose SoundTouch 30 im Test – Internetradio mit grandiosem Klang
8.8 Testergebnis
  • Grandiose Klangqualität
  • Zum Beschallen von Partys geeignet
  • Sehr guter WLAN-Empfang
  • Bluetooth Streaming
  • Steuerung per App
  • Schickes Design
  • Sehr gute Verarbeitung

Der Name Bose gilt im Bereich Audiogeräte als Qualitätsgarant. Wie sieht es beim Bose SoundTouch 30 aus? Wird Bose seinem Ruf gerecht? Welche Eigenschaften bietet das Gerät? Und vor allem, was taugt es als Internetradio? Wir haben das kabellose Musiksystem mit allen anderen Internetradios aus unserem Test verglichen.

 

Zahlreiche digitale Abspielmöglichkeiten

Digitale Radios und kabellose Musiksysteme laufen derzeit der traditionellen HiFi-Anlage mit Kassettendeck, CD-Player und Plattenspieler den Rang ab. Schließlich haben die traditionellen Tonträger ausgedient, digital ist in. Musik kann ganz bequem im Hosentaschenformat auf dem Smartphone oder USB-Stick überallhin mitgenommen werden. Darüber hinaus dienen Tablets und Computer als umfassende Musikbibliotheken, die jedes noch so umfangreiche CD-Regal in den Schatten stellen. Radio wird heute immer seltener über Antenne empfangen. Der DJ füttert heute digital bzw. über das Internet die heimischen Boxen mit Musik.

Bose-SoundTouch-30

Einen CD-Slot oder ein Kassettenfach sucht man daher an den schlanken, modernen Geräten vergebens. Auch das Bose SoundTouch 30 gehört zu den Musikwiedergabegeräten der neuesten Generation. WLAN- und Bluetooth-kompatibel, bezieht das schicke Kästchen mit geschwungener Front die Musik wahlweise von Smartphone, Tablet oder Computer. Als Teil der Bose-Familie kann das SoundTouch 30 auch mit anderen Geräten des US-amerikanischen Audioherstellers kabellos verbunden werden, um das ganze Haus mit Musik zu erfüllen. Die raumübergreifende Musikwiedergabe wird mittels App gesteuert.

 

Hardware vs. Software

Die App als Fernbedienung und zur Steuerung des Multiroom-Streamings verspricht handliches Bedienen via Smartphone, Tablet oder PC. In der Praxis gestaltet sich die Steuerung jedoch als eher mäßig. Wichtige Funktionen sucht man im App-Menü vergeblich, darunter die Equalizer-Funktion. Klangeinstellungen werden daher am besten mithilfe der herkömmlichen Fernbedienung vorgenommen. Auch beim ersten Mal verbinden tun wir uns mit der automatischen Netzwerkwahl (WLAN) schwer. Ganz so automatisch ist die nämlich nicht.

Eine dauerhafte, kabellose Verbindung für störungsfreies Hörvergnügen herzustellen, wird auch im Handbuch nicht wirklich gut erklärt. Der freundliche Bose-Kundendienst hilft hier jedoch weiter. Offenbar liegt das Problem beim Internetprovider und nicht bei Bose. Eine stabile Internetverbindung ist also Voraussetzung für ununterbrochen guten Musikgenuss. Glücklicherweise bietet das Gerät auch einen RJ45 LAN Schnittstelle. So kann das Internetradio direkt per Netzwerkkabel an das Internet angeschlossen werden. 

Wesentlich unkomplizierter gestaltet sich die Steuerung direkt am Gerät und mittels Fernbedienung. Bei einem derart vollkommenem Design, macht es außerdem Spaß die Tasten zu drücken, anstatt fortwährend am Smartphonedisplay zu wischen. 

Bedienung-Oberseite

Bedienung auf der Oberseite

 

Typische Bose-Qualität bei Klang und Verarbeitung

Nach anfänglicher Skepsis, überwiegt in jedem Fall der positive Klangeindruck. Sobald das SoundTouch 30 Internetradio einmal loslegt, macht es hörbar deutlich, warum es ein Kind der Bose-Familie ist: Der Sound ist überragend. Selbst große Räumlichkeiten von bis 50 Quadratmetern, erfüllt die kompakte Anlage mit einem exzellenten Sound. In Sachen Klang kann kein anderes Internetradio aus unserem Test dem SoundTouch 30 was vormachen. Der permanent saubere Klang, selbst bei sehr hohen Lautstärken, überzeugt nicht nur uns. Auch diverse andere Testportale sind sich in diesem Punkt einig. Hier bekommt man was auf die Ohren. Typisch Bose eben. Saubere Höhen und tiefe Bässe sind somit garantiert.

Auch optisch macht die SoundTouch 30 von Bose ordentlich was her. Dank puristischem Design – wahlweise in Schwarz oder in Weiß – gibt die Soundanlage in jeder Wohnumgebung eine gute Figur ab. Das eingebettete OLED-Display wirkt edel und dient als deutliche Titel- bzw. Senderanzeige. Besonders praktisch sind die sechs Reset-Tasten auf der Oberseite. Lieblings-Playlists sind auf Knopfdruck abspielbar. Einfacher geht es wirklich nicht! Obwohl das Gehäuse nicht aus Holz besteht, gibt der Bose-Lautsprecher dank ausgeklügelter Waveguide-Technologie Töne naturgetreu und kraftvoll wieder. Glatte Oberflächen und ein geschwungenes Design machen die Bose SoundTouch 30 zum echten Hingucker.

SoundTouch-30-mit-Fernbedieunung

 

Bei allem Lob, sollten die fehlenden Funktionen nicht unerwähnt bleiben. Im Gegensatz zu allen anderen Internetradios im Vergleich, bietet Bose mit die sparsamste Ausstattung. Die fehlende UKW Funktion ist zu verkraften. Doch DAB+ ist der neue digitale Standard für störungsfreien Radioempfang in Spitzenqualität. Hier hat Bose definitiv am falschen Ende gespart. Einen Audio Ausgang (Line-Out) sucht man ebenso vergeblich, wie einen Anschluss für Kopfhörer. Die Weckfunktion und der Sleep Timer wurden ebenfalls weggelassen. Zumindest hat Bose beim SoundTouch 30 an den Aux Eingang gedacht. So können externe Wiedergabegeräte wie PCs, Plattenspieler etc. mit dem Internetradio verbunden werden. Auch die vorhandene Bluetooth-Funktion bietet viele Vorteile.

 

Bose SoundTouch 30 Fazit: Grandioser Klang, mittelmäßige Ausstattung

Die Bose SoundTouch 30 überzeugt als hochwertiges, digitales Wiedergabegerät. Leider akzeptiert der Lautsprecher nicht jedes NAS-Laufwerk. Das Abspielen von Musik über USB kann daher problematisch werden. Speichergeräte von Western Digital und Synology werden in aller Regel angenommen. Alternativ funktioniert die Wiedergabe von USB-Speichersticks mittels AUX-Adapter-Kabel einwandfrei. Der Streaming-Service über das Internet setzt eine stabile Verbindung voraus. Absolut zufriedenstellend ist die Bluetooth-Verbindung. Als Teil der Bose-SoundTouch-Familie erlaubt das Lautsprechersystem individuelle Musikprogramme über Deezer, iTunes, Spotify und mehr zu streamen. Das Beste: Mittels App können alle SoundTouch-Geräte im Haushalt gesteuert werden, so dass jede Box auf Wunsch ihr eigenes Programm oder alle dasselbe spielen. Der perfekte Multimedia-Spaß für zu Hause also! Wer auf die weiter oben erwähnten fehlenden Funktionen verzichten kann, macht mit dem Bose SoundTouch 30 definitiv nichts falsch und erhält hier ein Internetradio mit gewaltigen Klangeigenschaften.

8.8 Testergebnis
Internetradio mit fantastischer Klangqualität, Bluetooth und Top Verarbeitung

Das Bose SoundTouch 30 bietet in unserem Vergleich die beste Klangqualität. Das Internetradio eignet sich mit seinen lautstarken Lautsprechern sogar zum Beschallen von kleineren Partys. Die WLAN-Empfangsqualität ist sehr gut und funktioniert zuverlässig. Einzig der fehlende DAB+ Support und die Probleme mit manchen NAS-Laufwerken sind negativ zu erwähnen.

Klangqualität
9.7
Design & Verarbeitung
9.2
Funktionsvielfalt
7.9
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.4
PROS
  • Grandiose Klangqualität
  • Zum Beschallen von Partys geeignet
  • Sehr guter WLAN-Empfang
  • Bluetooth Streaming
  • Steuerung per App
  • Schickes Design
  • Sehr gute Verarbeitung
CONS
  • Kein DAB+ / UKW
  • Probleme mit NAS-Laufwerken
  • Kein Line- und Kopfhörerausgang
Nutzerwertung: Geben Sie Ihre Bewertung ab!
Wir würden uns über Ihren Kommentar freuen

Hinterlassen Sie einen Kommentar